Berufsunfähigkeitsversicherung

Jun 16, 2015

0

Berufsunfähigkeitsversicherung

Posted on : by : Greg

Berufsunfähigkeitsversicherung – private Absicherung meistens sinnvoll

Quellen für diesen Beitrag:

http://www.berufsunfaehigkeitsversicherung-test.de/
http://berufsunfaehigkeitsversicherungen-testsieger.de/
http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/Berufsunfaehigkeit-verkannte-Gefahr

Die Berufsunfähigkeitsversicherung kostet viel Geld – so zumindest die Meinung der meisten Menschen, die sich mit dem Thema Berufsunfähigkeit auseinandergesetzt haben. Je nach Alter und Berufsgruppe, kann eine solche Arbeitsabsicherung schnell einen dreistelligen Betrag im Monat kosten. Experten raten daher möglichst früh eine entsprechende Berufsunfähigkeitsversicherung abszuschliessen. Damit spart man dauerhaft Kosten und ist während seines Erwerblebens abgesichert. Worauf man sonst noch bei der Wahl der BU-Versicherung achten sollte, erfahren Sie auf urli.eu.

BU wird von Experten wie Stiftung Warentest oder der Verbraucherzentrale empfohlen

In Deutschland gibt es viele Versicherungen, die zum Teil überflüssig sind oder zumindest für nur für Minderheiten Sinn machen. Dies ist jedoch nicht der Fall bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Institutionen wie Stiftung Warentest oder Verbraucherzentralen sehen die BU als eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt an. Für sie ist die BU-Versicherung genauso wichtig wie eine Privathaftpflicht. Die Preise einer solchen Arbeitskraftabsicherung variieren stark und sind hauptsächlich von folgenden drei Faktoren abhängig:

  1. Alter: Je älter ein Versicherungsnehmer ist, desto teurer werden die Beiträge für die Berufsunfähigkeitsversicherung. Dies hat zum einen mit dem Gesundheitszustand und zum anderen mit dem Risiko im Alter zu erkranken zu tun.
  2. Berufsunfähigkeitsrente: Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschliesst, muss vorher festlegen, welche Rentenzahlung er im Falle der Berufsunfähigkeit erhalten soll. Je höher die gewünschte Berufsunfähigkeitsrente, desto höher werden die Monatsbeiträge sein. Üblich sind im übrigen Renten zwischen 1000 und 2500 Euro, je nach Lebensstandard
  3. Ausgeübter Beruf: Menschen, die körperlich schwere oder geistige anstrengende Tätigkeiten ausführen zahlen mehr als einfacher Verwaltungsangestellte. Die Berufsunfähigkeitsversicherungen glieder die Berufe in Risikoklassen ein und ermitteln so die Wahrscheinlichkeit einer Berufsunfähigkeit für jeden Beruf. Arbeitet man in einem Beruf mit einem hohen Risiko einmal berufsunfähig zu werden, so kostet das Risikozuschläge. Berufe, die besonders gefährdet sind, sind z.B. Dachdecker, Lackierer, Betonbauer oder Maurer. Alle diese Berufsgruppen müssen im Laufe ihres Erwerblebens berufsunfähig zu werden.

Gesundheitsfragen richtig beantworten

Berufsunfähiger Mann im Rollstuhl

©depositphotos.com/AndreyPopov

Immer wieder liest man in den Nachrichten von Horrormeldungen wonach die Berufsunfähigkeitsversicherung nicht zahlen möchte. Was auf den ersten Blick wie ein schlechter Scherz aussieht, entpuppt sich jedoch häufig als berechtigt.

Bei der Antragsstellung zur Berufsunfähigkeitsversicherung müssen die Antragsteller deteillierte Fragen zur eigenen Gesundheit beantworten. Häufig schummeln einige Leute und verschweigen kleinere Laster, die jedoch für die Beitragsberechnung entscheidend sind. Wer bei der Gesundheitsprüfung schummelt und nicht ehrlich ist, risikiert seinen Schutz im Fall der Fälle zu verlieren. Meldet ein Versicherungsnehmer sich berufsunfähig, wird seine Krankengeschichte nocheinmal geprüft und erst dann die Berufsunfähigkeitsversicherungsrente gezahlt. Findet die Versicherung Unterlagen über frühere Behandlungen, die nicht angegeben wurden, kann dies zum Verlust des Schutzes und einer Rückabwicklung des Vertrages führen. Für den Versicherungsnehmer erlöscht der Schutz und die bis dahin eingezahlten Beiträge sind weg. Um diesen Gefahren vorzubeugen, empfiehlt es sich unbedingt einen Versicherungsexperten zur Rate zu ziehen, bevor man die Gesundheitsprüfung macht.


Parse error: syntax error, unexpected T_CONSTANT_ENCAPSED_STRING in /kunden/405756_12437/webseiten/urli/wordpress/wp-content/themes/medics/footer.php on line 31